Bloggen für Unternehmen

Bloggen hat für manche Leute einen schlechten Ruf. Kritiker meinen, es sei nur etwas für Hipster oder digitale Nomaden. Sie denken, es ist nur eine Modeerscheinung.

Aber Bloggen kann jedem Unternehmen helfen. Hier ist wie und warum.

Richtig gemacht druckt ein Blog Geld.

Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist das Lebenselixier eines jeden Blogs. So bringen Sie Google dazu, Ihre Seite ganz oben in den Rankings zu platzieren, wenn Leute nach Dingen suchen.

Google verdient Milliarden von Dollar mit Anzeigen, Unternehmen bezahlen sie dafür, dass ihre Website bei bestimmten Keywords (was die Leute in Google eingeben) an erster Stelle stehen. Aber Sie können das Ranking kostenlos erhalten.

Online-Shops und statische Seiten haben es schwer, bei Google hoch zu ranken. Hier kommt Ihr Blog ins Spiel. Es kann Ihre Website in der Rangliste nach oben schießen und viele weitere Leads anziehen, indem es auf profitable Keywords abzielt.

Keywords sind der grundlegendste Teil von SEO. Durch die Verwendung der Phrasen oder Wörter, nach denen die Leute in Ihren Blog-Posts suchen, weiß Google, dass es den Leuten hilft, ihr Problem zu lösen, wenn es Leute zu Ihrem Post schickt.

Recherche-Schlüsselwörter, ich habe hier eine Anleitung[link], und zielen auf hohe Zugriffszahlen und geringe Konkurrenz ab.

Wenn Sie Ihren Blog regelmäßig aktualisieren, wird er bei Google höher eingestuft. Google gibt jeder Website eine Autoritätsbewertung für Keywords. Es vertraut Websites, die häufig und vor kurzem aktualisiert werden, gegenüber denen, die möglicherweise Jahre alt sind.

Jede Woche neue Blog-Posts werden dazu beitragen, die Autorität Ihrer Website zu steigern und Ihnen dabei zu helfen, die Rangliste zu erklimmen.

Autorität wird auch durch gut geschriebene, recherchierte und lange Blog-Posts gestärkt. Die Produktion dieser Art von Artikeln wird als Content-Marketing bezeichnet und zieht mit den von Ihnen produzierten Inhalten Leads an. Ein Blog ist der beste Ort, um mit Content-Marketing zu beginnen.

Sie müssen Vertrauen zu Ihrem Publikum aufbauen. Sorgen Sie dafür, dass sie wiederkommen, indem Sie ihnen wertvolle Inhalte zur Verfügung stellen. Es ist schwer, einem Erstbesucher etwas zu verkaufen. Indem Sie sie dazu bringen, auf Ihre Website zurückzukehren, haben Sie eine größere Chance, diesen Lead in einen Verkauf umzuwandeln.

Es dauert ungefähr 8 Interaktionen, bevor ein Verkauf getätigt wird. Mehr Touchpoints, wie zum Beispiel das Lesen eines Blogbeitrags, die Anmeldung für einen Newsletter, das Anschauen eines Ihrer Videos, haben Sie mit einem Kunden um so besser.

Blogs ermöglichen es Ihnen auch, Ihre Persönlichkeit zu zeigen. Die Leute kaufen gerne von anderen. Verwenden Sie Ihren Blog, um die menschliche Seite Ihres Unternehmens zu zeigen.

Blogs sind auch eine großartige Möglichkeit, mit Leads in Kontakt zu treten. Lassen Sie die Leute Ihre Beiträge kommentieren und antworten Sie dann darauf. Es ist eine großartige Möglichkeit, Vertrauen aufzubauen.

Blogs sagen Ihnen auch, woran die Leute interessiert sind. Der Verkehr auf bestimmten Posts sagt Ihnen, wonach die Leute suchen. Jetzt können Sie gehen und ihnen das zur Verfügung stellen.

Blogposts können auch viral gehen. Menschen teilen Inhalte, die sie interessant oder nützlich finden. Wenn Sie ihnen diese Art von Inhalten zur Verfügung stellen, erweitert sich Ihr Publikum.

Es mag hart klingen, aber ich habe einige Ratschläge, wie Sie all diese Dinge hier umsetzen und erreichen.



Source by James Pierce