Blogging-Tipps – Fünf Dinge, die jeder Blogger wissen sollte

Wenn Sie mit dem Bloggen anfangen, möchten Sie vielleicht Geld verdienen oder einfach nur Ihre Gedanken mit anderen teilen. Was auch immer Ihr Ziel ist, es gibt einige grundlegende „Best Practices“, die Ihnen helfen, neue Leser zu gewinnen und das Interesse bestehender Leser zu halten.

1) Schreiben Sie regelmäßig

Blogs leben und sterben von ihren Inhalten. Je mehr Inhalte Sie haben, desto mehr Besucher erhalten Sie von Suchmaschinen und je mehr Besucher Sie haben, desto mehr Leser erhalten Sie. Regelmäßig aktualisierte Inhalte sind auch großartig, um das Interesse Ihrer bestehenden Leser aufrechtzuerhalten. Ein Leser wird nicht immer wieder zu Ihrem Blog zurückkehren, wenn er jedes Mal den gleichen Beitrag sieht. Leser wollen neue Inhalte.

Viele Leute schlagen einen täglichen Veröffentlichungsplan vor. Das ist viel Arbeit! Wenn Sie denken, dass Sie jeden Tag einen neuen Blog-Beitrag schreiben möchten, empfehle ich Ihnen, dies zu versuchen, bevor Sie Ihren Blog erstellen. Verwenden Sie Ihr bevorzugtes Textverarbeitungsprogramm und schreiben Sie eine Woche lang jeden Tag einen Blogbeitrag.

Wenn du es am Ende der Woche satt hast, zu schreiben, dann erwäge, nur alle paar Tage einen Beitrag zu schreiben. Das Wichtigste ist nicht so sehr, wie oft du schreibst, sondern dass du einen regelmäßigen Zeitplan einhältst. Wenn Sie nur einen Beitrag pro Woche verwalten können, Ihre Leser aber wissen, dass er Mittwochabend verfügbar sein wird, werden sie ihn dann suchen.

2) Verbreite die (Link-)Liebe!

Ein häufiger Ansatz bei neuen Bloggern besteht darin, die Leser auf ihrem eigenen Blog zu halten, indem sie nicht auf andere Blogs verlinken. Der Gedanke ist, dass, wenn ich verlinke, die Leute tatsächlich auf den Link klicken und meinen Blog verlassen.

Das stimmt, einige Ihrer Leser werden Ihren Links folgen. Aber wenn sie das, was Sie verlinkt haben, nützlich finden, werden sie wiederkommen, um Ihren nächsten Beitrag zu lesen. Und das Verlinken mit anderen Blogs ist eine großartige Möglichkeit, die Aufmerksamkeit des Besitzers der anderen Blogs zu erregen. Sie werden wahrscheinlich kommen, um zu sehen, was Sie über sie geschrieben haben, und sie können bleiben und selbst Leser werden. Oder sie erwidern den Gefallen und verlinken dich irgendwann.

Eine großzügige Verlinkung ist eine gute Technik, um sowohl Ihren Lesern einen Mehrwert zu bieten als auch mehr Leser zu gewinnen.

3) Lesen (und kommentieren) verwandter Blogs

Was auch immer Sie in Ihrem Blog schreiben, Sie können darauf wetten, dass jemand anderes einen Blog zum gleichen Thema schreibt. Das Lesen dieser anderen Blogs hilft, Ihre Inspiration am Laufen zu halten. Auf anderen Blogs finden Sie oft Themenideen, die Sie nicht in Betracht gezogen haben, und Sie können Ihre eigene Perspektive auf das Thema einbringen und selbst darüber schreiben.

Auch das Kommentieren anderer Blogs ist eine gute Idee. Indem Sie einen anderen Blog kommentieren, geben Sie dem Inhaber dieses Blogs bekannt, dass Ihnen das, was er geschrieben hat, so gut gefallen hat, dass er sich die Zeit nimmt, einen Kommentar abzugeben. Die Chancen stehen gut, dass sie zu Ihrem Blog kommen und einige der Beiträge lesen und vielleicht einen Kommentar hinterlassen.

Wenn Sie einen Kommentar in einem anderen Blog hinterlassen, werden Sie nach einer URL gefragt. Geben Sie in diesem Feld unbedingt die Webadresse Ihres Blogs ein. Auf diese Weise kann jemand, der das Blog besucht und Ihren Kommentar sieht, auf Ihren Namen klicken, um zu Ihrem Blog zu gelangen.

Regelmäßige Kommentare auf anderen Blogs zu hinterlassen ist eine großartige Möglichkeit, Freunde zu finden und eine Leserschaft aufzubauen.

4) Markt in Maßen

Viele Leute beginnen heutzutage mit dem Bloggen, um zu versuchen, Geld zu verdienen.

Sie können mit dem Bloggen Geld verdienen, indem Sie Anzeigen auf Ihren Blog-Seiten platzieren oder in Ihren Blog-Posts auf Affiliate-Produkte verlinken. Einige Blogger denken, dass sie umso mehr Geld verdienen, je mehr sie davon machen.

In Wirklichkeit werden Ihre Leser es ausblenden, wenn Sie zu viel Marketing in Ihrem Blog verwenden. Diejenigen, die es nicht ausblenden können, werden wahrscheinlich genervt und hören auf zu lesen. Es ist viel besser, bei Ihren Marketingbemühungen gemäßigt zu sein. Subtiles Marketing bringt Ihnen eher Geld, als wenn Ihr Blog wie ein Karnevalsschreier ist.

5) Sei authentisch

Wenn Sie versuchen, mit einem Blog Geld zu verdienen, ist es verlockend, für jedes Produkt zu werben, mit dem Sie Geld verdienen könnten. Denken Sie jedoch daran, dass Sie es mit Ihrem Ruf zu tun haben. Wenn Sie für ein Produkt werben, das nicht gut ist, werden Ihre Leser, die das Produkt gekauft haben, Ihren Empfehlungen in Zukunft nicht mehr vertrauen.

Ebenso, wenn Sie einen Blog-Beitrag schreiben, der nicht ehrlich ist, nur um die Leute dazu zu bringen, auf Anzeigen zu klicken, werden Ihre Leser irgendwann aufhören, Ihnen zu vertrauen.

Seien Sie beim Schreiben immer authentisch und ehrlich und stellen Sie niemals etwas online, das nicht Ihre wirklichen Gefühle widerspiegelt.



Source by Jay Shaffstall