Fünf Strategien für organisches SEO

Von allen heute gebräuchlichen Internet-Marketing-Strategien ist die organische Suchmaschinenoptimierung – oder auch organisches SEO – eine der ältesten, kampferprobten Methoden, um Top-Platzierungen in den Suchergebnissen zu erzielen. Organisches SEO baut Rankings für Websites auf, die auf hochrelevanten Inhalten basieren, die auf die Keyword-Phrasen anwendbar sind, nach denen Benutzer suchen.

Um hohe Platzierungen in den organischen Suchergebnissen zu erreichen, gibt es eine Vielzahl von SEO-Strategien sowohl auf der Website als auch auf der Website, die zusammenwirken, um Autorität und Vertrauen bei den Suchmaschinen für ausgewählte Keyword-Phrasen aufzubauen.

Im Folgenden können Sie fünf grundlegende Strategien lesen, die Suchmaschinenoptimierungsunternehmen verwenden, um die organischen SEO-Strategien ihrer Kunden zu nutzen.

  1. Führen Sie eine umfassende Keyword-Recherche durch: Keyword-Recherche ist der Prozess, um die nützlichsten Schlüsselbegriffe aufzudecken, nach denen Internetnutzer suchen und auf die Sie für Ihre organische SEO-Kampagne abzielen möchten. Bevor Sie mit der Keyword-Analyse beginnen, müssen Sie feststellen, wer Ihre Zielgruppe ist und ob Sie Internetnutzer auf lokaler, regionaler, nationaler oder globaler Ebene ansprechen. Wenn Sie nur lokale Suchende ansprechen, sollten Sie Keyword-Phrasen aufdecken, die geospezifische Modifikatoren für Ihre Keyword-Ziele verwenden (z. B. Mietwagen in Atlanta oder Atlanta Mietwagen). Es gibt viele nützliche Tools, mit denen Sie Keywords durchführen können recherchieren, um herauszufinden, nach welchen Phrasen Internetnutzer suchen. Eines der besten ist das Google AdWords Keyword Tool, ein kostenloses Keyword-Analysetool, das Keywords basierend auf ihrem Suchvolumen und ihrer Wettbewerbsfähigkeit auflistet.
  2. Haben Sie starke SEO-Texte: Sobald Sie die nützlichsten Keywords für Ihre organische SEO-Kampagne entdeckt haben, sollten Sie einen professionellen SEO-Texter für die Entwicklung von optimierten Webinhalten für Ihre Website beauftragen, die diese Keywords strategisch zum Vorteil der organischen SEO verwenden. Jede Webseite auf Ihrer Website sollte einem Hauptschlüsselwortsatz oder -thema gewidmet sein, und dieser Schlüsselwortsatz oder dieses Thema sollte im gesamten Webinhalt auf jeder Seite strategisch in Header-Tags (H1, H2, H3 usw.) und im gesamten Text verwendet werden Text. Die Verwendung starker Tags für Ihre Keyword-Phrasen lässt die Suchmaschinen auch erkennen, dass dieses Wort wichtiger ist als die anderen auf Ihrer Webseite. Ein gut optimiertes SEO-Copywriting ist ein wichtiger Bestandteil für den Gesamterfolg Ihrer organischen SEO-Strategie.
  3. Optimieren Sie Ihre Meta-Tags: Meta-Tags sind Informations-Tags, die den Suchmaschinen mitteilen, worum es auf Ihrer Webseite geht. Es gibt drei Haupt-Meta-Tags, die Sie für organische SEO-Vorteile optimieren können. Das erste Tag ist das Title-Tag. Das Title-Tag, das ganz oben auf jeder Seite auf der Suchmaschinen-Ergebnisseite (SERP) angezeigt wird, sollte Ihre gezielte Keyword-Phrase am Anfang des Title-Tags enthalten. Dies gilt auch für das Meta Description-Tag, das zweitwichtigste Meta-Tag, das Sie optimieren können. Das Meta Description-Tag ist ein kurzer Inhaltsblock mit 170 bis 200 Zeichen, der direkt unter der Seiten-URL in der SERP angezeigt wird. Das Einschließen Ihres gezielten Keywords und einer Variation dieses Keywords ist eine bewährte Methode zur Optimierung Ihrer Webseite für organisches SEO. Das letzte Meta-Tag, das ich besprechen werde, ist das Meta-Keywords-Tag, das für organisches SEO immer weniger wichtig geworden ist. Dieses Tag wurde oft von SEO-Unternehmen missbraucht, die das Tag mit jedem Keyword unter der Sonne vollgestopft haben. Jetzt verwendet Google dieses Tag nicht einmal, um zu berücksichtigen, wie gut eine Seite für bestimmte Keywords rankt. Ich benutze es jedoch immer noch, weil es so ist, als würde man das ‚i‘ auf Ihren Meta-Tags punktieren. Überfüllen Sie das Tag nicht, sondern fügen Sie Ihre wichtigste Keyword-Phrase und eine Handvoll eng verwandter Keyword-Variationen in das Tag ein.
  4. Nutzen Sie suchmaschinenfreundliche URL-Strukturen: Die URLs Ihrer Website sollten auch Ihre gezielten Keywords berücksichtigen. Optimierte suchmaschinenfreundliche URLs unterstützen Ihren optimierten Webtext und Ihre Meta-Tags, indem sie dieselben zielgerichteten Schlüsselwortphrasen in die URL-Zeichenfolge aufnehmen. Wenn Ihre Webseite die gleichen zielgerichteten Schlüsselwörter in den Meta-Tags, im Textkörper und in der URL enthält, wird Ihre Webseite sehr relevant für die Schlüsselwortphrase, auf die Ihre organische Suchkampagne ausgerichtet ist.
  5. Starten Sie eine Content-Marketing-Strategie: Sobald Ihre Website für organisches SEO gut optimiert ist, sollten Sie als nächsten Schritt eine Content-Marketing-Kampagne starten, die dabei hilft, Links zu Ihrer Website aufzubauen. Das Erstellen von Links zu Ihren Webseiten baut Autorität für Ihre Webseite zu dem speziellen Thema auf, das sie behandelt. Der beste Weg, um diese Links zu sammeln, besteht darin, zu bloggen und Artikel zu schreiben sowie andere Inhalte wie Videos und Pressemitteilungen auf andere Websites zu verteilen, die dazu beitragen, Ihren Online-Fußabdruck aufzubauen und Links zu Ihrer Website aufzubauen. Diese Off-Site-Content-Marketing-Strategie ist ein entscheidendes Rädchen, um langfristigen organischen SEO-Erfolg zu erzielen.



Source by Chris J Everett