Internet-Marketing-Begriffe verstehen Die Grundlage für Online-Erfolg

Sie haben sich überlegt, ins Online- oder Internet-Marketing einzusteigen? Wie wäre es mit Dingen wie E-Mail-Marketing? Nun, dann müssen Sie wissen, was die Dinge sind. Sie müssen wissen, was eine Website ist, was eine Squeeze-Page oder eine Opt-In-Seite ist. Sie müssen sogar wissen, was der Unterschied zwischen einem Newsletter und einem Autoresponder ist. Wie sieht es nun mit all den anderen Begriffen aus, die Sie hören, wie Domainnamen, HTML-Codes, Server, Content-Management-Systeme und Hosting. Für all diese Begriffe müssen Sie zumindest ein grundlegendes Verständnis haben.

Sie fragen sich vielleicht, warum Sie all diese Internet-Marketing-Begriffe kennen müssen, aber der Grund ist sehr einfach, warum Sie zumindest wissen müssen, was sie bedeuten. Es wird Ihnen ein besseres Verständnis dafür vermitteln, wie Sie Ihre Zeit verbringen, was Sie wirklich lernen müssen und was Sie einfach jemand anderem überlassen sollten. Sie können zum Beispiel jemanden beauftragen, sich um die Grundlagen Ihrer Site zu kümmern und ein Content-Management-System in Ihre Site einbauen, für die gleichen Kosten, die Sie nur für das Hosting bezahlen würden. Das bedeutet, dass Sie alles über Website-Design-Software, Hosting, Einrichtung von E-Mails und all diese Dinge wissen müssen. Im Grunde würden Sie also das technische Zeug schneiden, das Sie verstehen und mit etwa 60% arbeiten können. Stellen Sie sich die Zeit vor, die Sie sparen würde?

Welche Grundbegriffe müssen Sie kennen? Nun, Sie sollten wissen, was ein HTML-Code ist, Sie müssen nicht wissen, wie man sie schreibt, sondern nur wissen, was sie sind. (In den meisten Fällen können Sie sie einfach kopieren und einfügen.) Sie sollten wissen, was Affiliates und Affiliate-Marketing sind. Wissen Sie, was SEO, PPC und was der Unterschied zwischen einem Newsletter und einem Auto-Responder ist. Es wäre auch hilfreich, wenn Sie den Unterschied zwischen den Arten von Websites kennen würden, z. Sie alle dienen einem anderen Zweck und benötigen einen etwas anderen Ansatz, wenn es um Internetmarketing geht.

Internet-Marketing wird viel einfacher, wenn Sie die Terminologie verstehen, die online und in der Internet-Marketing-Welt verwendet wird. Die Leute bekommen oft Angst, wie viele Begriffe Internet-Vermarkter verwenden, wenn sie darüber sprechen, wie man effektives Internet-Marketing betreibt. Die Wahrheit ist, dass die Hälfte der Terminologie keine Notwendigkeit ist, etwas zu wissen, sondern hilfreich ist, etwas zu wissen. Andere Internet-Vermarkter neigen dazu, es aufgrund der Terminologie so klingen zu lassen, als sei Internet-Marketing eine komplexe Sache, aber das ist es wirklich nicht. Sobald Sie sich damit vertraut gemacht haben, werden Sie verstehen, dass einige der am häufigsten verwendeten Begriffe eigentlich recht einfach sind. Die meisten von ihnen haben keinen Zweck und Sie müssen sie nicht kennen, aber wie würden viele der Affiliate-Vermarkter überleben, wenn sie Ihnen sagen würden, dass Sie nicht wissen müssen, wie man HTML-Codes schreibt, versteht, was SEO, PPC und Ad-Words ist?

Die einfache Wahrheit über Internet-Marketing ist, dass die Terminologie verwendet wird, um Ihnen viele Dinge zu verkaufen, die Sie nicht brauchen. Was die meisten davon Ihnen keine Informationen geben, ist die Verwendung der Tools hinter den Bedingungen. Sie können tatsächlich einen kostenlosen Leitfaden zu allen im Internet-Marketing verwendeten Begriffen erhalten auf www.10make90.com/startupkit.php, damit Sie anfangen können zu verstehen, was diese Begriffe wirklich bedeuten. Auf diese Weise müssen Sie kein Geld für das Erlernen der Grundlagen ausgeben und können sich darauf konzentrieren, das Wesentliche zu lernen, wie Sie mit Internet-Marketing beginnen können.



Source by Gudmundur Sigurdarson