So verwenden Sie Blogging als Inbound-Marketing-Strategie

Im digitalen/Online-Bereich ist ein effektiver Inhalt ein Inhalt, der Einzelpersonen entlang des Kontinuums von Besuchern – Leads – Kunden relevante und wertvolle Informationen liefert. Das ist es, was Inbound-Marketing erfasst.

Was ist dann Inbound-Marketing?

Laut der Hubspot Academy ist Inbound-Marketing der Prozess, Kunden durch relevante und hilfreiche Inhalte zu gewinnen, die ihnen einen Mehrwert verleihen. Online-Inhalte können in Form von Videomarketing, Social Media Marketing oder Bloggen vorliegen.

Bloggen ist eine der gängigsten Methoden für Online-Inhalte und kann für alle Phasen des Inbound-Marketings verwendet werden.

WAS SIND DIE STUFEN DES INBOUND-MARKETING?

Die Phasen des Inbound-Marketings sind:

· Anziehen

· Konvertieren

· Nah dran

· Freude

WIE MAN INBOUND-MARKETING MIT BLOGGING UMSETZT

ANZIEHEN

Ihr Ziel ist es, mit einem Blog-Post Fremde auf Ihre Website zu locken und sie beim Aufrufen Ihrer Website in Ihren Besucher zu verwandeln. Ihr Blog-Beitrag sollte relevante Schlüsselwörter und Informationen enthalten, die die Fragen Ihrer Besucher beantworten, ihre Bedürfnisse erfüllen und Einblicke bieten, um ihnen beim Erreichen ihrer Ziele zu helfen.

KONVERTIEREN

Nachdem Sie Ihre Website-Besucher angezogen haben, konvertieren Sie diese Besucher mithilfe von Website-E-Mail-Formularen und Chat-Messaging-Kanälen in Leads, in denen Ihre Interessenten ihre Kontakte wie E-Mail-Adresse oder Telefonnummer übermitteln können. Dies bietet einen Kommunikationskanal, um kontinuierlich relevante Informationen bereitzustellen, eine Beziehung und Glaubwürdigkeit mit Ihren potenziellen Kunden aufzubauen.

NAH DRAN

Dies ist die Phase, in der Sie die Leads in Kunden umwandeln, indem Sie sie dazu bringen, eine Kaufentscheidung zu treffen oder eine profitable Aktion zu unternehmen.

Dies wird erreicht, indem automatisierte E-Mail-Sequenzen verwendet werden, um Ihren potenziellen Kunden Nachrichten zu senden, um Glaubwürdigkeit aufzubauen und ihre Probleme und Ziele zu identifizieren.

Anschließend können Sie ihnen spezifische Informationen über den Nutzen Ihrer Produkte und die Lösung ihrer Probleme zusenden. Das nennt man VORVERKAUF. Preselling erhöht die Konversionsrate und die Verkaufschancen.

NB- Interessenten kaufen nur von Vermarktern, denen sie vertrauen, also verkaufen Sie Ihre Produkte nicht sofort an einen Interessenten, wenn Sie ihren Kontakt erhalten. Bauen Sie zuerst eine Beziehung auf und lernen Sie sie kennen.

FREUDE

Dies ist, wenn ein Kunde mit Ihrem Produkt/Ihrer Dienstleistung rundum zufrieden ist und zu einem treuen Kunden wird. Außerdem können Ihre Kunden sogar die Extrameile gehen, um Freunde und Familien an Sie zu verweisen.

WIE MAN BLOG-POST-ENGAGEMENTE, KONVERSIONEN UND VERKÄUFE ERHÖHT

  • Identifizieren Sie die Person Ihres Käufers

Sie müssen die Demografie, Interessen, Bedürfnisse und Ziele Ihres idealen Käufers klar identifizieren. Dies hilft Ihnen, den richtigen Kunden zu gewinnen und Ihre Konversionsrate zu erhöhen.

  • Betrachten Sie die Reisephase Ihres Käufers

Der Inhalt Ihres Blog-Posts sollte davon bestimmt werden, ob Ihr Kunde weiß, was Ihr Produkt/Ihre Dienstleistung ist oder nicht. Wenn Ihre Zielgruppe kein Wissen über Ihr Produkt/Ihre Dienstleistung hat, müssen Sie Ihre Informationen vereinfachen und sie aufklären, bis sie eine Kaufentscheidung treffen können.

  • Lenken Sie gezielten Traffic auf Ihren Blog

Organische Traffic-Methoden ziehen oft keine Besucher/Interessenten an, die zur Persönlichkeit Ihres Käufers passen.

Im Gegensatz dazu können Sie mit bezahltem Traffic die spezifische Person Ihres idealen Käufers ansprechen, während Sie die Anzeigenkampagne einrichten. Diese Methode erhöht Ihre Conversion-Rate und Ihren Online-Umsatz, wenn sie richtig implementiert wird.

Schließlich ist Blogging eine effektive Inbound-Marketing-Strategie, die verwendet werden kann, um den Verkehr zu steigern, Konversionen und Online-Verkäufe zu steigern.



Source by Christopher Ugo Oseh