Suchmaschinenoptimierung

Suchmaschinenoptimierung ist sehr wichtig, wenn Sie Ihre Internetpräsenz erhöhen möchten. Es scheint jedoch, dass viele Menschen Opfer von schlechten SEO-Praktiken (Suchmaschinenoptimierung) sind. Die Hauptkritik ist, dass viele Leute für wenig oder keine Ergebnisse völlig zu viel bezahlen. Darüber hinaus fallen viele von ihnen schlechten SEO-Techniken zum Opfer. Wenn Sie in Zukunft einen SEO-Profi einstellen möchten, empfehle ich Ihnen, die folgenden Schritte zu befolgen, bevor Sie eine SEO-Firma oder -Person einstellen:

A) Finden Sie heraus, wie bekannt und erfahren ein SEO-Unternehmen ist, bevor Sie sprechen.

Haben sie eine beträchtliche Anzahl von Kundenlisten?

Sind sie verfügbar?

B) Untersuchen Sie ihr Portfolio.

Welche Ergebnisse haben sie erzielt?

Kontaktieren Sie einige ihrer Kunden. Waren sie mit der geleisteten SEO-Arbeit zufrieden?

C) Betrachten und bestätigen Sie ihre Methoden?

Wie werden sie Ihre Website in den wichtigsten Suchmaschinen optimieren, um Ihre Keywords zu erreichen?

Verwenden sie organische Methoden? Einige Einzelpersonen oder Unternehmen verwenden Doorway-Seiten, verbergen Text im Hintergrund, verwenden Weiterleitungen und andere Methoden auf der schwarzen Liste. Halten Sie sich von diesen fern, da Suchmaschinen diese Techniken als Spam betrachten.

D) Holen Sie sich mindestens drei Vorschläge von anderen SEO-Unternehmen.

Schauen Sie sich jeden genau an. Gibt es Ähnlichkeiten? Vorschläge helfen Ihnen zu wissen, welche Unternehmen ehrlich sind und welche versuchen, Ihnen etwas zu verkaufen, das nicht funktioniert.

Was kostet es? Das Günstigste ist nicht immer das Beste; der höchste Preis darf jedoch nicht mit einer vollständigen und durchführbaren Vorgehensweise verbunden sein. Versuchen Sie, eine Einzelperson oder ein Unternehmen zu finden, das Ihnen im Rahmen Ihres SEO-Finanzplans das bietet, was Sie wollen.

E) Lassen Sie sich alles schriftlich geben.

Sehen Sie sich das Dokument genau an. Stellen Sie sicher, dass es alles abdeckt, was Sie besprochen haben, einschließlich der Methoden, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Lassen Sie die Kopien von beiden Parteien unterschreiben. Wenn es sich um einen großen Job handelt, können Sie einen Anwalt konsultieren.

F) Geben Sie die Zahlungsbedingungen deutlich an.

Während die meisten SEO-Unternehmen keine kostenlose Arbeit verrichten oder einer ergebnisorientierten Gehaltsskala zustimmen, werden viele sachkundige SEO-Profis nicht vor einem Basis-Plus-Leistungsanreizpaket zurückschrecken. Ich glaube nicht an Prepaid-Verträge. Die Mehrheit der SEO-Profis wird sich an den Standard von 50 % im Voraus und 50 % nach Abschluss halten. Stellen Sie sicher, dass alle finanziellen Bedingungen in Ihrem Vertrag so klar definiert sind wie der tatsächliche Arbeitsumfang. Dies schützt alle Beteiligten, falls die Erwartungen nicht erfüllt werden.

Alles in allem versuchen Sie, Ihr Bestes zu geben, um sich in SEO zu schulen. Sie haben ein grundlegendes Verständnis der SEO-Terminologie und der SEO-Methodik. Jeder, der SEO-Dienste anbietet, sollte kein Problem damit haben, zu erklären, wie er Ihnen Ergebnisse bringen möchte.



Source by Bishara Hazboun