Tipps zur Auswahl des besten SEO-Content-Autors

In der Branche der Suchmaschinenoptimierung (SEO) werden die meisten Leute zustimmen, dass die Top-10-Platzierungen in Google für fast jeden Begriff, den Sie sich vorstellen können, von den Bemühungen einer relativ kleinen Anzahl von Websites dominiert werden. Der Page Rank-Algorithmus von Google ist so leistungsfähig, dass für den Begriff „Neuwagen“ in den USA beispielsweise nur 11 Websites auf der ersten Seite gefunden wurden, während sich auf dieser Seite etwa 2 Billionen Seiten befinden.

Dies macht es für den durchschnittlichen Websitebesitzer oder Blogbesitzer unmöglich, direkt mit diesen großen Websites zu konkurrieren. Es gibt jedoch Möglichkeiten, das Ansehen Ihrer Website mit der leistungsstärksten Suchmaschine von allen zu verbessern (obwohl dies einige Zeit dauern kann, manchmal viele Monate), und dazu gehört die Verwendung von SEO-Inhalten.

SEO-Inhalte sind Artikel, die Personen und Unternehmen direkt auf ihre Websites oder Seiten stellen. Das Ziel dieser Artikel ist es, Menschen, die Produkte, Dienstleistungen oder Informationen kaufen möchten, eine Orientierungshilfe zu geben. Im Fall des Begriffs Neuwagen sind die SEO-Inhalte die Artikel, die eine Reihe von Meinungen von Kritikern und Gläubigen zu den Produkten und Dienstleistungen enthalten, die man bei der Suche nach einem Gebrauchtwagen berücksichtigen sollte.

Das erste, was ein SEO-Content-Autor tun muss, um einem potenziellen Kunden zu helfen, die Waren zu erhalten, ist eine Website zu erstellen, die leicht zu finden ist. Die zweite Sache ist, sicherzustellen, dass diejenigen, die nach dem suchen, was Sie anbieten, Ihre Website leicht finden. Der beste Weg, dies zu tun, besteht darin, sicherzustellen, dass Ihre Website die erste ist, die angezeigt wird, wenn jemand nach einem von Ihnen angebotenen Artikel sucht. Der SEO-Content-Autor muss also verstehen, dass seine Aufgabe darin besteht, die Leute dazu zu bringen, Ihre Website zu besuchen und den ersten Kontakt herzustellen. Der SEO-Content-Autor muss diese Leute auch auf Ihrer Website halten, interessiert und lange genug auf der Website bleiben, damit sie einen Kauf tätigen können.

Das Wichtigste, was Sie bei der Suche nach einem SEO-Content-Autor beachten sollten, ist, wie lange er schreiben wird? Für die meisten Schreibjobs fallen Gebühren an, die sich im Allgemeinen in der gleichen Region wie Ihr Standardartikelautor befinden, aber einige Inhaltsartikel sind kostenlos. Wenn es sich um einen Artikel handelt, fallen keine Gebühren an, aber wenn es sich um viele handelt, kann der Autor Ihnen eine Gebühr in Rechnung stellen. Die Gebühr muss so hoch sein, dass der Autor Kunden nicht abweist. Die Gebühr muss auch so hoch sein, dass der Autor rechtzeitig Artikel für Sie schreiben kann.

SEO-Content-Autoren gibt es auf der ganzen Welt und sie werden für alle Arten von Schreibjobs gefunden. In Großbritannien können sie für die kostenlosen Inhalte gefunden werden, die in den Quelldateien enthalten sind, oder sie können für freiberufliches Schreiben gefunden werden. Sie können auch Artikel aller Ebenen schreiben, da der Inhaltsautor nicht dafür sorgen muss, dass ihre Inhalte professionell geschrieben aussehen. Sie können auch mysteriöse Artikel, historische Artikel, wissenschaftliche Artikel schreiben und sie können auch Artikel schreiben, die für Horrorartikel ein wenig düster sind. Der gesamte Inhalt wird mit den Schlüsselwörtern im Text geschrieben. Das einzige, was Sie bei einem Content-Autor beachten sollten, ist, dass er die Schlüsselwörter nicht fett schreiben muss.

Um Ihnen bei der Auswahl des besten Content-Autors für Ihre Website zu helfen, können Sie SEO-Content-Autoren verwenden, die bei Verbrauchern, die nach Ihrem Produkt, Ihrer Dienstleistung oder Ihren Informationen suchen, einen guten Ruf haben. Um das Beste zu finden, suchen Sie nach Menschen, die in einer leicht lesbaren Sprache schreiben und Ihre Marke verstehen. Wenn Sie für Ihre Website schreiben, müssen Sie daran denken, keine Keywords in Ihre Website zu stopfen. Dies kann das Ranking Ihrer Website verbessern, aber möglicherweise Ihren Umsatz verringern.



Source by Paul Rice