Wie Social Media Marketing Ihre SEO-Bemühungen steigern kann

Social Media hat das Potenzial, Ihre SEO-Bemühungen dramatisch zu verbessern. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, wie sich Aktivitäten auf sozialen Kanälen auf Ihr Ranking auswirken können. Suchmaschinen verwenden Links, die auf Facebook, YouTube, Twitter usw. geteilt werden, als Ranking-Signal. Wichtig ist an dieser Stelle, dass Social Media kein direkter Rankingfaktor ist.

Immer mehr Menschen führen ihre tägliche Kommunikation immer mehr über das Internet durch, insbesondere über soziale Medien, die eine großartige Möglichkeit zum Austausch und zur Informationsbeschaffung darstellen. Menschen lieben es, interessante Inhalte in sozialen Medien zu konsumieren. Wenn Sie erstaunliche Inhalte erstellen und diese auf relevanten sozialen Plattformen teilen, werden sie wahrscheinlich populär. Dadurch erfahren Ihre Rankings einen Schub. Im Folgenden sind 3 Möglichkeiten aufgeführt, wie Social Media Ihnen bei Ihren SEO-Bemühungen helfen kann:

1. Links generieren

Zuallererst müssen Sie gemeinsam nutzbare und ansprechende Inhalte auf Plattformen erstellen und veröffentlichen, die für Ihre Branche relevant sind. Je mehr Shares Sie in den sozialen Medien generieren, desto wahrscheinlicher ist es, dass die Leute Ihre Inhalte sehen und darauf verlinken. Dass Facebook-Aktien ein tolles Ranking-Signal sind, galten noch vor einigen Jahren als selbstverständlich und legten daher großen Wert darauf, immer mehr Shares zu generieren. Es war nicht wirklich die Anzahl der Shares, die Suchmaschinen als indirekten Rankingfaktor betrachteten, sondern die Links, die Facebook-Shares generieren können. Das bedeutet, dass Sie sich darauf konzentrieren müssen, qualitativ hochwertige Inhalte zu erstellen und diese auf Facebook, Pinterest, Twitter usw. zu teilen, um Links von anderen Websites zu erhalten.

2. Präsenz aufbauen

Im heutigen Wettbewerbsumfeld ist es entscheidend, nicht nur großartige Produkte herzustellen, sondern diese auch effektiv zu vermarkten. Als Business Manager müssen Sie proaktiv bleiben und Ihr Publikum überall auf der Welt erreichen. Sie können keinen besseren Ort als Facebook finden, an dem Sie die Chance haben, mit 2 Milliarden aktiven Nutzern in Kontakt zu treten. Bauen Sie Ihr Publikum durch Social Media Marketing auf und gewinnen Sie das Vertrauen der Kunden. Social Media hilft Ihnen, Ihre Marke zu bewerben und sie potenziellen Kunden vorzustellen, die Sie sonst nicht gefunden hätten. Sobald Sie mehr Klicks in Google von einem schnell wachsenden Publikum erzielen, werden Sie höher eingestuft.

3. Nutze YouTube gut

Wir wissen, dass YouTube die am zweithäufigsten gesuchte Suchmaschine ist, in der Menschen viele unglaubliche Inhalte und Lösungen für ihre Probleme finden. Bei richtiger Anwendung kann sich YouTube-Marketing positiv auf Ihre SEO-Leistung auswirken. Wenn Sie verlockende Inhalte erstellen, um Ihre Marke zu bewerben, kann dies zu mehr Links führen, genau wie bei Facebook. Videos können in der Suche organisch ranken. Die beste Technik besteht darin, Anleitungsvideos zu erstellen, die Ihrem Publikum helfen können, Probleme zu lösen.

Google+ ist auch eine sehr nützliche Plattform, auf der Beiträge fast sofort gerankt werden. Bei Google+ eingeloggte Personen erhalten personalisierte Google-Ergebnisse.

Um einen echten Unterschied zu Ihrem bestehenden Ranking in SERPs zu machen, müssen Sie eine solide Social-Media-Marketingstrategie entwickeln und sich gleichzeitig auf die Erstellung großartiger Inhalte konzentrieren.



Source by Tridipta Ghosh